Bericht Weinbau Netzwerk (26.07.2018)

Bericht Weinbau Netzwerk (26.07.2018)

Am 26.07.2018 trafen sich insgesamt 16 Vertreter aus Baden, dem Elsass und der Nordwestschweiz zum Treffen der Weinbau-Netzwerkgruppe im Elsass. Die Gruppe besuchte die Betriebe von Herrn Jean-Jacques Muller in Traenheim und Robin und Bernard Bagy in Saint Hippolyte.

Vormittags stellte Herr Muller seinen Betrieb vor. Schwerpunkt lag hier unter anderem auf der Entblätterung durch Schafe. Im Juni, wenn die Trauben noch bitter schmecken, sind die Schafe noch nicht an den Trauben interessiert und fressen lediglich die Blätter der Reben. Zusätzlich zur Entblätterung werden Kräuter und Gräser im Weinberg abgefressen und eine mechanische Unkrautkontrolle wird überflüssig. Herr Muller bewirtschaftet seinen Betrieb seit 1998 ökologisch und nach ECOCERT-Richtlinien. Seine Reben behandelt er mit Tees aus Brennnessel, Mädesüß, und Ackerschachtelhalm. Nach der Besichtigung des Weinbergs fand eine Verköstigung der Weine statt.

Nach der Mittagspause ging es weiter ins ca. 50 km entfernte Saint Hippolyte. Hier traf sich die Gruppe in den Reben von Bernard und Robin Bagy. Familie Bagy bewirtschaftet ihre Reben biologisch und liefert die Trauben an die Elsässische Winzergenossenschaft Ribeauvillé. Schwerpunkt lag hier insbesondere auf der Bodenpflege und dem Begrünungsmanagement. Themen wie Agroforstsysteme, Mechanische Unkrautkontrolle sowie Unterstockpflege wurden ebenfalls angesprochen. Bei der anschließenden Diskussionsrunde , wurden die Bioweine Winzergenossenschaft an welche Familie Bagy liefert, verkostet.

Partager / Teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin